In IsraelחדשותכלכלהPolitik

Bericht: Ehud Barak verlässt das Cannabis und kehrt in die Politik zurück

Sechs Monate nach der Industrie Cannabis Füge- und wurde zum Leiter der Firma „Kndok“ berichtete Armeeradio, dass die ehemaligen Premierminister Ehud Barak in der Politik zurückkehrt und für die Prime-Partei „zu arbeiten.“ Run Als Reaktion auf tiefen Aktienwert an der Börse. Barak die Legalisierung von Israel unterstützt und glaubt, dass die Zeit gekommen ist zu regulieren Der Markt.

Der frühere Premierminister Ehud Barak kehrt in die Politik zurück und kandidiert für die Führung der Labour Party bei den internen Wahlen, die kurz vor den kommenden 2019-Wahlen im September stattfinden sollen.

Die Bedeutung von Baraks Entscheidung, obgleich der Bericht im Army Radio korrekt ist, ist der Abgang der Cannabis-Firma "Kandok", die er leitet In den letzten sechs Monaten Und wird an der Börse unter der InterCure-Aktie gehandelt, mit der sie fusioniert.

Nach dem Bericht fiel die InterCure-Aktie um dreieinhalb Prozent und sank weiter.

Berichten zufolge erwägt Barak, Tzipi Livni beizutreten, der vor den ersten 2019-Wahlen aus der Partei "Zionistisches Lager" ausgetreten ist, falls Barak die Labour Party gewinnt.

Barak ist seit September Vorsitzender von "Kendallk" und 2018 ist in Teilzeit beschäftigt Im Austausch 10,000 pro Monat. Darüber hinaus erhielt er Optionen im Wert von 1 Mio. NIS.

Barak brachte auch berühmte Investoren mit, darunter den Schweizer Millionär Gary Figel und den Gründer von WeWork Adam Neumann. Die beiden investierten zusammen 11 Millionen in das Unternehmen.

In der Spitze erreichte die InterCure-Aktie an der Börse einen Wert von 1.2 Mrd. Seitdem hat sie sich jedoch halbiert und wird derzeit mit einem Wert von 659 Mio. gehandelt.

Wenn Barak die Labour-Vorwahlen gewinnt, wird er nach Avi Gabbai der zweite Parteichef in Folge sein, der die vollständige und uneingeschränkte Unterstützung für die Legalisierung von Cannabis in Israel unterstützt.

In einem Interview mit dem Cannabis Magazin im letzten Monat Sagte er Barak sagte, es sei an der Zeit, die Legalisierung auch in Israel zu genehmigen.

"Ich habe keinen Zweifel, dass dies die Zeit der Regulierung ist", sagte er. "Es passiert auf der ganzen Welt, in Kanada, in Europa, innerhalb von zwei bis drei Jahren in den USA, wo ein Drittel der Länder dies bereits arrangiert hat. In den nächsten Jahren scheint es sich zu verbreiten. "

Die Labour Party fügte zum ersten Mal bei den 2019-Wahlen der Plattform der Partei eine Legalisierung hinzu und versprach, die Angelegenheit in der Knesset voranzutreiben.


Cannabis Geldstrafen

(Beginnend mit 1 im April 2019)

Gestützt auf eine von Minister Erdan aufgedeckte Zahl. Die Polizei weigert sich, die offizielle Figur preiszugebenDetails hier)

Nach oben-Taste