In IsraelחדשותCannabis im AuslandKriminelle

Zwei israelische Frauen wurden festgenommen und das Außenministerium warnt davor, Gat ins Ausland zu bringen

Zwei israelische Frauen wurden am Dienstag auf dem Flughafen in Zürich (Schweiz) festgenommen, mit einer legalen Erlaubnis in Israel, aber in den meisten Ländern verboten. Infolge dieser und neuerer Verhaftungen hat das Außenministerium eine strenge Warnung herausgegeben.

In der absoluten Mehrheit der Länder der Welt wird die Pflanze ebenso wie Cannabis als gefährliche und illegale Droge angesehen, und das Gesetz verhängt strenge Strafen gegen diejenigen, die gefangen werden.

Auf der anderen Seite ist Israel in seiner natürlichen Form (Blätter) für den Anbau, Verkauf und Besitz völlig legal, und seine Inhaltsstoffe, aktive psychoaktive Substanzen namens Khatin und Katinon, sind nur dann verboten, wenn sie in Saft gepresst werden.

Ali Gat (Kath)
Legal in Israel - Illegal im Ausland: Ali Gat (Cath)

Nach dieser Lücke, die dazu führte, dass die Israelis im Ausland festgenommen wurden, als sie Goth-Pflanzen aus Israel mitbrachten, warnte das Außenministerium heute Morgen ernsthaft vor dem Phänomen.

Am Dienstagabend wurden zwei israelische Mädchen auf dem Flughafen in Zürich festgenommen, nachdem bei einer Besichtigung ihres Eigentums eine große Menge Wein gefunden worden war.

Nach Angaben des Außenministeriums wurden in den letzten drei Monaten mehr als 20-Israelis verhaftet, weil sie versucht hatten, Gat in verschiedene Länder auf der ganzen Welt zu bringen.

Im Anschluss an diese Fälle warnte das Außenministerium in einer Sondermeldung vor der Ausweitung dieses Phänomens, in dem junge Israelis versuchen, Koffer nach Europa zu bringen, in denen das Werk verboten ist.

"Das Außenministerium möchte betonen, dass dies ein Verstoß gegen das Gesetz ist und dass diejenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, Gefängnisstrafen und hohe Geldstrafen gemäß den örtlichen Gesetzen riskieren", heißt es in der Erklärung.

Die Ausländerbehörde des Außenministeriums im Außenministerium berichtet ebenfalls, dass Bedenken bestehen, dass die Unschuld und die Schwäche junger Israelis ausgenutzt wurden.

Cannabis Geldstrafen

(Beginnend mit 1 im April 2019)

Gestützt auf eine von Minister Erdan aufgedeckte Zahl. Die Polizei weigert sich, die offizielle Figur preiszugebenDetails hier)



Nach oben-Taste