םולםHanf-IndustriehanfחדשותכלכלהCBD (CBD)

Die FDA stellt fest: strikte Beschränkungen beim Verkauf von CBD

Nach der Verabschiedung des Gesetzes, das Hanf in den Vereinigten Staaten zum Gesetz gemacht hat, macht die FDA in einer öffentlichen Ankündigung deutlich, dass der Verkauf von CBD-Produkten nach wie vor strengen Beschränkungen unterliegt.

Kurz nach Cannabis Hanf, In den USA legal geworden Mit der Unterzeichnung des Economy Act von Präsident Trump am Donnerstag hat die FDA die Begeisterung gekühlt und deutlich gemacht, dass der CBD-Markt trotz der Hoffnungen weiterhin unter schwerwiegenden Einschränkungen stehen muss.

Gemäß dem neuen Gesetz wird Cannabis mit einem Gehalt an 0.3 von weniger als XNUMX als HMP angesehen und ist daher legal, unabhängig von der Menge anderer Cannabinoide, einschließlich CBD. Dies hat zu Schlagzeilen geführt, auch in großen Zeitungen wie Bloomberg, dass CBD legal ist.

Vor diesem Hintergrund beeilte sich die FDA, in zu klärenPressemitteilung Da CBD ein Wirkstoff in einem von der FDA zugelassenen Arzneimittel ist ('Epidiolax), Die gleichen Einschränkungen gelten für alle anderen Wirkstoffe des Arzneimittels:

  • CBD sollte nicht als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet werden.
  • Es ist verboten, in CBD angereicherte Lebensmittel zu verkaufen.
  • CBD sollte nicht als Arzneimittel oder medizinische Behandlung für eine von der FDA nicht zugelassene Indikation (nur Epilepsie) in Verkehr gebracht werden.

"Ab dem Hump Day ist dies durch das Bundesgesetz nicht verboten, und wir sind uns des zunehmenden öffentlichen Interesses an Cannabidiol (CBD) bewusst", schreibt die FDA zu Beginn der Ankündigung Scott Gottlieb. "Kurz gesagt, alle Einschränkungen, die für Drogen gelten, gelten auch für CBD - unabhängig davon, ob sie von der Karte erzeugt werden oder nicht."

Nach der Ankündigung bekräftigt die FDA frühere Warnungen vor Unternehmen, die die CBD ohne ordnungsgemäße Genehmigung und in einigen Fällen mit Versprechungen zur Heilung verschiedener Krankheiten verkaufen. "Dies ist nicht nur ein Verstoß gegen das Gesetz, es kann auch Patienten in Gefahr bringen", heißt es.

"Angesichts des zunehmenden öffentlichen Interesses an der Angelegenheit und der Absicht des Kongresses, die Entwicklung geeigneter Produkte zu fördern, beabsichtigen wir, eine öffentliche Anhörung für die Akteure vor Ort durchzuführen, um ihre Erfahrungen und Herausforderungen mit diesen Produkten zu hören", sagte der Direktor.

Angesichts dieser Ankündigung der FDA scheint es, dass viele Unternehmer davon träumen, mit CBD angereicherte Lebensmittel zu vermarkten, die in naher Zukunft nicht in Erfüllung gehen werden.

Einige prognostizierten, dass die CBD nicht legal sein würde, auch weil das GW-Pharmaunternehmen vor einigen Monaten eine historische FDA-Zulassung für den Vertrieb des weltweit ersten Cannabis-Medikaments erhielt, das eigentlich aus CBD mit 99.9-Konzentration besteht.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Angelegenheit in einem frühen Stadium oder zu einem späteren Zeitpunkt vor das Gericht gebracht wird, da es sicherlich diejenigen geben wird, die CBD aus ihren rechtlichen Behältern auf die eine oder andere Weise herstellen und vermarkten werden.

In den letzten Jahren hat sich CBD zu einem Trend entwickelt, insbesondere angesichts der Tatsache, dass es nicht wie THC psychoaktiv ist Und überlegt Besonders gesund In vielen europäischen Ländern Angeführt von der Schweiz, Es gibt freien Handel in der CBD.

Für die neuesten Updates zu CBD Klicken Sie hier

Cannabis Geldstrafen

(Beginnend mit 1 im April 2019)

Gestützt auf eine von Minister Erdan aufgedeckte Zahl. Die Polizei weigert sich, die offizielle Figur preiszugebenDetails hier)



Nach oben-Taste