Meinungen

Wie MK Zoabi in der Knesset ist, ist legal, und Cannabis ist es nicht

Hazkush Yeshurun ​​wurde vor zwei Wochen verhaftet, als er erwischt wurde, wie er Cannabis in der Tasche hielt. Heute versteht er, dass Cannabis legal werden kann, wenn der Oberste Gerichtshof die Knesset-Entscheidungen aufheben kann. Meinung.

Hören Sie eine coole Szene. Vor zwei Wochen, als ich vor einem Polizeibeamten saß hielt mich für „besitzt eine gefährliche Droge“ IndieNegev, fragte ich ihn, warum geben Sie mir nicht eine feine und lass mich in Ruhe. Er sagte, die Rechnung war nicht Kriminalisierung der Konsumenten von Cannabis ist noch nicht in Kraft getreten ist, abgeschlossen freundlich Untersuchung und befahl mir zu nehmen zusammen mit ein paar anderen Kriminellen Festival an die Stations Horizonte, wo sie meine Fingerabdrücke nahm und gab mir ein Profilbild, nicht in einem guten Weg, und Strafregister. Bei 1 schickten sie mich eineinhalb Nächte, um alleine durchzukommen, als ich zum Festival zurückkam. Und das alles warum? Weil ich 3-Hände von der Cannabispflanze gehalten habe.

Die Leute, die bei mir bei der Polizei waren, sowie andere Mitglieder, die die Geschichte von mir gehört hatten, verfluchten die Polizei. Ich hingegen war zu keinem Zeitpunkt wütend auf die Polizisten. Sie haben gerade ihre Arbeit gemacht. Die Wut muss auf die Elemente in der Regierung und der Knesset gerichtet sein, die bestenfalls vom altmodischen Konzept erfasst werden, dass Cannabis eine gefährliche Droge ist, wie der Beamte mich definiert hat, und im schlimmsten Fall sind sie einfach zu sehr den wohlhabenden Interessen verpflichtet, die nur sehr ungern legalisieren. In jedem Fall schaden sie der Freiheit von etwa einer Million Menschen, die in der Vergangenheit geraucht haben, und großen Teilen von ihnen, die dies weiterhin tun oder tun, als Kriminelle.

Chizkush Yeshurun ​​(Foto: Ofer Khajoub)
"Es besteht die Möglichkeit einer historischen Korrektur" Chizkush Yeshurun ​​(Foto: Ofer Khajoub)

Wenn das Gesetz unsere Freiheit verletzt, wie kommt es dann, dass der High Court es nicht nach dem Grundgesetz für nichtig erklärt: Menschenwürde und Freiheit? Schließlich tendiert der High Court of Justice dazu, dies von Zeit zu Zeit mit harten und vagen Auslegungen zu tun. So hat beispielsweise der High Court of Justice Hanin Zuabi erlaubt, die Knesset anzufechten, obwohl sie vom Ausschuss abgelehnt wurde. So ein anderes relevantes Beispiel erlaubte die Supreme Court die BDS-Gruppen, Lara Al Qasim, Israel und die Hebräische Universität zu betreten, obwohl staatliches Recht einen Boykott Aktivisten setzen verbietet. Ihr Recht entschied der High Court of Justice. Sie sind Menschen und ihre Protest- und Redefreiheit muss respektiert werden.

Wenn eine solche sensiblen Angelegenheiten eindeutig, war das Gericht der Lage, das Kabinett und der Knesset Entscheidungen abzuschaffen, wie es dies nicht tut mit einem solchen Gesetz für verfassungswidrig hält uns Cannabis für den persönlichen Gebrauch besitzen?

Hanin Zoabi (Foto: Mirim Elster, Flash 90)
"Der High Court of Justice hat es Hanin Zoabi erlaubt, sich für die Knesset zu bewerben, obwohl er vom Ausschuss abgelehnt wurde." Hanin Zoabi (Foto: Miriam Elster, Flash 90)

Die Antwort ist, dass der High Court of Justice Gesetze, die vor dem Erlass des Grundgesetzes erlassen wurden, nicht aufheben kann: Menschenwürde und Freiheit (in 1992). Das Prohibition of Drugs Act ist ein britisches Mandatsgesetz. Aber was ist lustig? Vor kurzem wurde die Änderung der Nichtdiskriminierung zum Gesetz genehmigt. Dieselbe Korrektur, die mir der Polizeibeamte sagte, würde bald wirksam werden. Dieselbe Änderung, die verhindert, dass wir belasten, wie ich es vor zwei Wochen getan habe, wird uns jedoch hohe Geldstrafen auferlegen und unsere Freiheit weiterhin beeinträchtigen.

Dank dieser Änderung können wir eine historische Korrektur vornehmen und die Supreme Court Regeln über das Gesetz und das Wesen des Verbots der Selbstbeherrschung und die Verwendung von Cannabis zu beantragen. Dies ist wahrscheinlich die höchste Chance, jemals in Israel legalisiert zu werden. Dank ähnlicher Verfahren konnten 9-Länder auf der ganzen Welt Cannabis frei halten und verwenden.

Das einzige Problem ist, dass Petitionen an den High Court viel Geld kosten. In diesen Tagen, „grünes Blatt“ versuchen, die erforderliche Menge zu erhöhen und den vernichtenden Schlag von Cannabiskonsumenten durchführen und die Mitglieder des Landes Freiheit und Vernunft.

Mit und ohne Rauchen ist Cannabis, der es mir wirklich nicht besonders antut, ein faszinierendes Ereignis, das mich wirklich begeistert. Ich wünschte, der Plan hätte funktioniert.

(Link zur Massenfinanzierungskampagne Hier)


Deine Bühne!

Willst du die Meinungsspalte veröffentlichen?



Cannabis Geldstrafen

(Beginnend mit 1 im April 2019)

Gestützt auf eine von Minister Erdan aufgedeckte Zahl. Die Polizei weigert sich, die offizielle Figur preiszugebenDetails hier)

Nach oben-Taste