Meinungen

Krieg gegen Drogen - der Krieg gegen individuelle Rechte ...

Legalisierung ist eine notwendige und kritische Maßnahme für eine Gesellschaft mit demokratischen Grundsätzen.

Auch wenn wir für einen Moment vergessen, dass Cannabis weniger schädlich ist als Alkohol und Zigaretten. Und auch wenn wir nicht darauf eingehen, dass der Krieg gegen Drogen aus praktischer Sicht nichts gebracht hat, ist der Hauptgrund für die Legalisierung einfach und grundlegend - die Rechte des Einzelnen.

Wir leben in einer „Demokratie“ und „librlit“ Aber wir haben ein aktuelles Gesetz unverändert seit Jahrzehnten, erinnert uns daran, alle dunklen Regime und Zeiten wir alle gerne vergessen würde. Die Dangerous Drugs Ordinance geht in Ihr Leben, betritt Sie in Haus und Seele und in der Tat Staaten Gehen Sie, was Sie zwischen den vier Wänden Ihres Hauses tun. Dachtest du, du dürftest tun, was du willst, solange du den anderen nicht verletzt hast? Also hast du gedacht ...

Es ist wirklich erstaunlich, dass je mehr ich über dieses Thema gedacht, als ich konnte nicht verstehen, wie in 2011 noch wir solche Gesetze haben, wie die Öffentlichkeit nicht feststellen, dass es ein Problem ist, Sehr einfach Mit diesem Gesetz?

Wir sind keine Kriminellen
Das Fazit, zu dem ich gekommen bin, ist das - der einzige Grund, warum, obwohl wir in einer so modernen und fortschrittlichen Ära leben, immer noch ein großer Teil der Öffentlichkeit dieses Gesetz ergänzt, ist, weilWir wurden in diese Realität hineingeboren. Wir sind es gewohnt zu sagen, dass "es illegal ist". Das war es, also war es, als wir klein waren und so blieb es. Ich bin fest davon überzeugt, dass zukünftige Generationen (wenn sie legalisiert werden) uns als eine Generation von Idioten betrachten werden.

Zukünftige Generationen werden diese Periode so sehen, wie wir die Periode der Hexerei sehen. Eines Tages wird in den Schulen lernen, wie man Kräfte wie die US-Demokratie und Freiheit setzt sich - „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ - ein absurder noch bestimmt Leute, was sie nicht in ihre Heimat tun.

Der Grund, warum "es ist schlecht", ist einfach nicht gut genug, um sie aus dem Gesetz herauszuholen. Wenn der Staat einen Ansatz findet, der den Bürger schützen soll, warum hier aufhören? Schließlich sind Alkohol und Tabak, wie wir bereits gesagt haben, weitaus schädlicher. Und das Fast Food, die Ausstrahlung der Handys ... an Beispielen mangelt es nicht. Warum sollten wir nicht auch alle geächtet werden?

Wie viele Menschen wären noch am Leben, wenn das Motorradfahren im Land verboten wäre? Ich bin sicher, dass es ohne großen Aufwand möglich sein wird, einen Brief von Eltern, die ihre Kinder bei einem Motorradunfall verloren haben, zu unterschreiben, in dem der Verkehrsminister aufgefordert wird, die verbotenen Motorräder zu entfernen. Aber wissen Sie, was der Verkehrsminister tun wird?

Er würde ihnen in die weißen Augen schauen und sagen - die Motorräder würden im Gesetz bleiben. Es tut mir leid, aber dein Sohn hatte eine Wahl und hat sich entschieden, auf das Motorrad zu steigen.

Und genau das ist der Punkt, eine demokratische Gesellschaft verlässt sich auf die grundlegende Intelligenz eines Erwachsenen, um das zu tun, was er für gut hält und um die Konsequenzen seines Handelns zu verstehen. Zu sagen, dass Menschen Heroin nicht in eine Vene injizieren, nur weil es illegal ist, ist einfach eine Beleidigung der menschlichen Intelligenz - einfach so.

Doktor Milton Friedman (1912-2006) ist ein jüdisch-amerikanischer Ökonom, Nobelpreisträger für Ökonomie. Eine gute Chance, er rauchte nie eine Zigarette in seinem Leben, aber dennoch war Milton Friedman ein entschiedener Befürworter Drogen legalisieren. Er erzählt, wie Alkohol in den USA verboten war, als er 21 war, und doch gab es reichlich Bier. Er spricht über die großen Gewinner des Krieges gegen Drogen (die Kartelle und die Mafia), aber das Wichtigste, was er zu diesem Thema gesagt haben könnte, ist das, was wir zuvor besprochen haben. Dr. Milton Friedman fragt einfach:

Wohin geht das Nest?

Milton Friedman

Wenn der Staat das Gefühl hat, er hat die Autorität, den Bürgern mitzuteilen, was sie mit sich selbst tun und was sie in ihren Körper bringen sollen, um sie "zu schützen". Wohin geht die Leitung?
Milton Friedman fragt, warum wir das Fast Food nicht aus dem Gesetz nehmen sollen. Und warum nicht den Skiverbrecher nehmen - kannst du dich verletzen? Es gibt so viele Bereiche, in denen der Staat seine Nase drücken und in unser Leben eingreifen kann, um uns vor uns selbst zu retten - warum sollten wir aufhören, nur Drogen zu nehmen?

Liebe Freunde - die Entscheidung über die Legalisierung nicht Debatte fallen, ob Cannabis schädlich ist oder nicht (weil es jetzt jedem klar ist, dass es weniger schädlich Alkohol und Zigaretten) und eine Entscheidung über die Legalisierung nicht Debatte fallen, ob der Krieg gegen die Drogen erfolgreich war oder nicht (weil es jetzt jedem klar ist, dass sie gescheitert insgesamt).

Die Entscheidung über die Legalisierung wird von einem viel tieferen Punkt kommen - vom Grundrecht eines Menschen, mit seinem Leben das zu tun, was er will, solange er anderen keinen Schaden zufügt!

In der Hoffnung, die unnötigen Verhaftungen, die verschwendeten Ressourcen und das ständige Gefühl der Ungerechtigkeit, mit dem jeder "Drogen" -Konsument in Israel konfrontiert ist, zu beenden ...

Zum Anschauen empfohlen - Nobelpreisträger Milton Friedman über die Legalisierung von Drogen:


Deine Bühne!

Willst du die Meinungsspalte veröffentlichen?



Cannabis Geldstrafen

(Beginnend mit 1 im April 2019)

Gestützt auf eine von Minister Erdan aufgedeckte Zahl. Die Polizei weigert sich, die offizielle Figur preiszugebenDetails hier)

Nach oben-Taste